Testosteron – das Hormon zum Muskelaufbau

Testosteron ist mit Sicherheit das wichtigste männliche Geschlechtshormon (Androgen). Während Frauen nur etwa 0,06-0,86 ng/ml des Hormons bilden, sind es bei Männern 3-10 ng/ml. Das Androgen entsteht hier hauptsächlich in den Hoden, aber auch in der Nebenniere.
Das männliche Sexualhormon ist mitverantwortlich für die tiefe Stimme des Mannes, für den Sexualtrieb und für die Muskelbildung, aber auch für Blutbildung, Stoffwechsel und die Hautbildung. Es steigert Antrieb, Aggressivität und Stimmung.

Die Höhe des Testosteronspiegels ist maßgeblich genetisch festgelegt und sinkt im Alter. Auch im Tagesverlauf schwankt der Pegel. Durch sportliche Betätigung und Muskelaufbau ist es in begrenztem Maß möglich, den individuellen Testosteronspiegel zu verändern. Immer wieder versuchen vor allem Sportler auch, ihren Testosteronspiegel künstlich zu erhöhen.

Bekannt ist der Missbrauch von testosteronähnlichen Präparaten wie anabolen Steroiden. Vor allem in der Bodybuildingszene ist diese Art häufig anzutreffen. Durch eine Testosteronzufuhr wird das Muskelwachstum verstärkt. Es werden mehr Muskelzellen mit mehr Zellkernen und längeren Fasern gebildet. Dadurch ist es möglich, auch entgegen der genetischen Veranlagung eines Menschen weiter an Masse zuzunehmen. Der Muskelaufbau kann auch viel schneller erfolgen. Da Steroide auch noch den Appetit steigern sollen, wird der Masseaufbau noch weiter beschleunigt.
Aber auch in anderen Sportarten, hier vor allem im Profisport, wird auf Testosterondoping zurückgegriffen, so zum Beispiel im Radsport. Vor allem während Wettkämpfen kann dort das Androgen eingesetzt werden. Denn im Laufe einer anstrengenden Etappe sinkt der Testosteronspiegel stark und Muskeln werden abgebaut. Doping kann dabei Abhilfe schaffen.
Auch in nahezu allen anderen Sportarten, bei denen es auch auf Kraft ankommt, kann mit Testosterondoping nachgeholfen werden.

Während die Testosterongabe im Leistungssport illegal ist, verabreichen aber auch Mediziner das Sexualhormon an bestimmte Personengruppen, zum Beispiel an Menschen nach einer Chemotherapie oder an Aidspatienten.

Das Testosteron steigern ist auf verschiedene Arten möglich. So gibt es etwa Testosteronpflaster, die für ein paar Stunden auf den Hodensack geklebt werden und dort das Hormon freisetzen. Vor allen Dingen beim Doping ist diese Methode sehr beliebt, da sie bei Urinkontrollen kaum nachweisbar ist. Auf der anderen Seite kann das Androgen aber auch gespritzt werden, meistens in Fettgewebe am Po. Dies wird etwa alle drei Wochen wiederholt. Es ist aber genauso möglich, das Hormon als Depot zu spritzen, sodass nur alle drei Monate eine Wiederholung erforderlich ist. Auch Gel oder Testosteronimplantate werden teilweise genutzt.

Durch die künstliche Testosterongabe, z.B. in Form von Testoboostern, können einige unerwünschte Nebenwirkungen wie gesteigerte Aggressivität, Akne oder Haarausfall ausgelöst werden. Bei Frauen kann eine Testosterongabe eine anomale Vermännlichung auslösen. Auch eine krankhaft gesteigerte Libido, aber auch Impotenz kann durch das Sexualhormon verursacht werden. Das Risiko einen Herzinfarkt zu erleiden und an Krebs zu erkranken steigt. Verstärkt wird die Gefahr unerwünschter Nebenwirkungen durch unsachgemäße und übermäßige Gabe des Hormons. Eine Testosterongabe sollte daher immer von einem Arzt begleitet werden.

Sportwetten und Tippspiele online

Wetten auf Premier League

Im Internet gibt es eine Vielzahl an Anbietern für klassische Sportwetten. Mit klassischen Sportwetten ist gemeint, dass Sie echtes Geld einsetzen, um auf den Ausgang und/oder Zwischenergebnisse von Sportereignissen zu setzen. Darüber hinaus gibt es Anbieter von Tippspielen, bei denen eher der Spaß anstelle des Geldgewinns im Vordergrund steht. Hierfür werden z.B. Systeme in Form einer EM Tippspiel APP zur Verfügung gestellt.

Um im Wett-Tipps Bereich erfolgreich zu sein, solltest Du Dir von Beginn an Dir richtige Wett-Tipps Strategie für Deine Tipps zurechtlegen. Nur wenn Du Dich diszipliniert an Deine Strategie hältst, kannst Du vor allem langfristige Erfolge mit Wett-Tipps verzeichnen. Damit Du die für Dich richtige Strategie findest, musst Du Dir zunächst Gedanken über die Größe Deiner Wettbank machen. Manche Strategien sind langfristig angelegt und können nur mit entsprechendem Kapital betrieben werden. Andere Vorgehensweisen kannst Du bereits mit geringerem Einsatz von Kapital verfolgen und trotzdem mit vergleichsweise kleinem Risiko spielen. Die persönliche Willensstärke des einzelnen Sportwetters ist hierbei ein sehr entscheidender Punkt.
Eine gute Wett-Tipps Strategie kannst Du in mehreren Bereichen im Angebot zahlreicher Buchmacher anwenden. Hierzu zählen der Preplay Bereich und auch der Live Wetten Bereich. Du kannst zudem zwischen Single Wetten und Kombi Wetten wählen. Mache Dir außerdem darüber Gedanken, in welcher Sportart und in welcher Liga Du Dich am besten auskennst. Wähle immer nur Ligen, in denen Du ein gewisses Fachwissen besitzt.

Zu den beliebtesten und bekanntesten Sportwetten Strategien gehören die Wetten auf den Favoriten in einem Fußball Spiel, z.B. in der englischen Premier League. Setze Dir vor dem Start Deiner Wette eine genaue Grenze, in welchem Quotenbereich Du Deine Wetten ausschließlich spielen möchtest. Nachdem Du Dir zusätzlich die entsprechenden Ligen ausgesucht hast, kannst Du mit der genauen Spielauswahl beginnen. In vielen Fällen ist ein Tipp auf einen Favoriten, der ein Heimspiel hat, noch gewinnbringender. Um die richtige Auswahl zu treffen, solltest Du Dir zunächst die aktuelle Form der beiden Mannschaften ansehen. Hierbei ist es ein ausschlaggebender Punkt, ob Deine Mannschaft eine weitaus bessere Form ausweisen kann als der Gegner. Ein Blick auf den derzeitigen Tabellenstand ist ebenso unverzichtbar. Wenn Du auf ein Team aus der Spitzengruppe gegen einen Abstiegskandidaten wettest, sind die Gewinnchancen noch vielversprechender. Zum Schluss solltest Du noch einen genauen Blick auf den Kader der beiden Mannschaften für das jeweilige Spiel werfen. Gesperrte oder verletzte Spieler sollten hierbei besonders ins Auge gefasst werden

Viele Spiele des internationalen Fußballs bieten sehr gute Möglichkeiten, um auf die Anzahl an Toren in einer Begegnung zu wetten. Hier kannst Du aus zwei verschiedenen Vorgehensweisen für Deine Wetten wählen. Zum einen kannst Du auf viele Tore oder zum anderen auch auf wenige Tore in einem Spiel setzen. Hierzu solltest Du zunächst eine genaue Analyse der Spiele aus Deiner favorisierten Liga durchführen. Betrachte hierbei zuerst, ob die Mannschaften in Ihren letzten Spielen eher viele oder eher weniger Treffer erzielt und kassiert haben. Das Spielsystem der Mannschaften ist ebenfalls ein entscheidender Faktor. Es kommt darauf an, ob die Spielweise eines Teams eher offensiv oder defensiv ausgerichtet ist. Wenn ein Verein mit mehreren Stürmern spielt, kann dies ein wichtiger Anhaltspunkt für viele Tore in einer Begegnung sein. Achte außerdem genau auf die Mannschaftsaufstellungen. Wenn sehr torgefährliche Spieler fehlen, werden erfahrungsgemäß auch weniger Treffer erwartet. Für die unterschiedliche Anzahl an Toren werden bei diversen Wettanbietern verschieden hohe Quoten im Wettprogramm angeboten. Die verschiedenen Wettbonus Aktion können zudem zusätzlich für höheres Kapital zu den genannten Strategien verwendet weren